Gemeinsamer Florianitag der Feuerwehren St. Veit an der Triesting und Ödlitz

Nachdem 2020 und 2021 der gemeinsame Florianitag der Freiwilligen Feuerwehren St. Veit an der Triesting und Ödlitz corona-bedingt abgesagt werden musste und die FF St. Veit mit der Ausrichtung des Florianitages an der Reihe war, wurde er im Zuge der am 24. Juli stattgefundenen Florianinacht der FF St. Veit nachgeholt.

An Ehrengästen konnten von Kommandant Hauptbrandinspektor Georg Rumpler Bürgermeister und Feuerwehrkamerad Franz Rumpler sowie zahlreiche Damen und Herren des Stadt- und Gemeinderates begrüßt werden. Seitens der Feuerwehrfunktionäre wurden begrüßt Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. Brandrat Alexander Wolf, Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Rudolf Hafellner, dessen Stellvertreter Abschnittsbrandinspektor Gerald Lechner, der Leiter des Verwaltungsdienstes im Abschnittsfeuerwehrkommando Verwaltungsinspektor Stephan Schildbeck und der stellvertretende Abschnittsfeuerwehrkommandant des Abschnittes Baden-Land Abschnittsbrandinspektor Werner Heiden. Ehren-Oberbrandrat Egon Jarosik und Ehren-Brandrat Johann Bertel wurden in Vertretung der zahlreich erschienenen Ehrendienstgradträger begrüßt.

Nach der Feldmesse, zelebriert von Feuerwehrkurat Pfarrer Dr. Tomo Cubela und musikalisch umrahmt vom Musikverein St. Veit, wurde der Florianitag durchgeführt. Der Florianitag ist der würdige Rahmen, um Ehrungen, Auszeichnungen und Beförderungen auszusprechen und verdiente Kameraden vor den Vorhang zu holen. So wurde Ehren-Oberlöschmeister Denis Schirl von Bürgermeister Franz Rumpler die Goldene Ehrennadel der Stadtgemeinde Berndorf für seine 25jährige Mitgliedschaft bei der FF St. Veit überreicht.

Anschließend wurden von BR Rudolf Hafellner die Auszeichnungen des Landesfeuerwehrverbandes übergeben. Davor wurde Michael Hafellner zum Abschnittssachbearbeiter für den „Feuerwehrmedizinischen Dienst“ ernannt. Ehren-Hauptbrandinspektor Josef Marschall, der von 2004 bis 2021 Kommandant der FF St. Veit war, wurde mit dem Verdienstzeichen 3. Stufe des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Ehren-Hauptbrandmeister Günter Bartl, langjähriger Zugskommandant, erhielt das Verdienstzeichen 2. Klasse in Silber des NÖ LFV, Verwalter Stefan Sykora das Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze und Brandmeister Fritz Smolinski das Ehrenzeichen des Landes NÖ für 25jährige Feuerwehrmitgliedschaft. Von der FF Ödlitz wurde Ehren-Verwalter Martin Herzog für 35jährige Tätigkeit im Verwaltungsdienst, davon 18 Jahre als Leiter des Verwaltungsdienstes, mit dem Verdienstzeichen 2. Klasse in Silber des NÖ LFV ausgezeichnet.

Für ihre 60jährige Feuerwehr-Mitgliedschaft wurde das langjährige Führungsduo der FF St. Veit/Tr. Ehren-Oberbrandrat Egon Jarosik und Ehren-Brandinspektor Manfred Hacker ausgezeichnet. Egon Jarosik war von 1970 bis 1981 Kommandant und Manfred Hacker sein Stellvertreter.

Im Anschluss konnte der Kommandant der FF Ödlitz – und seit 2021 neuer Unterabschnittskommandant – Hauptbrandinspektor Norbert Taxberger die beiden

Probefeuerwehrmänner Florian Richter und Fabian Stibi angeloben und offiziell in den aktiven Dienst der FF Ödlitz stellen. Befördert wurden von der FF Ödlitz Florian Herzog zum Verwaltungsmeister und zum stellvertretenden Leiter des Verwaltungsdienstes ernannt. Hauptlöschmeister Peter Meichsner wurde zum Zeugmeister ernannt, Matthias Reischer wurde zum Löschmeister befördert und zum Gruppenkommandant bestellt und Fahrmeister Thomas Geier wurde vom Löschmeister zum Oberlöschmeister befördert.

Danach standen die Beförderungen und Ernennungen der FF St Veit/Tr. am Programm. Davor legten die 4 neuen Feuerwehrjugendmitglieder Fabian Bertel, Bastian Riegler, Tobias Schirl und Michael Tober ihr Jugendversprechen ab. Von den aktiven Kameraden wurde Michael Schwarz vom Oberlöschmeister zum Hauptlöschmeister, Lukas Bauer und Martin Rumpler vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann und Sebastian Kantner vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann befördert. Bürgermeister Hauptlöschmeister Franz Rumpler, der von der Gründung der Feuerwehrjugend im Jahr 2000 bis 2004 Jugendbetreuer und danach bis Anfang 2021 Gruppenkommandant war, wurde zum Ehren-Hauptlöschmeister befördert, Sachbearbeiter Christian Riegler, der 12 Jahre das Sachgebiet „Feuerwehrmedizinischer Dienst“ verantwortete wurden zum Ehren-Sachbearbeiter befördert.

Fritz Smolinksi und Martin Riegler sind die neuen Zugskommandanten und wurden zum Brandmeister befördert, Michael Zehetner wurde zum Gehilfen des Leiters des Verwaltungsdienstes bestellt und zum Verwaltungsmeister befördert, Zu Gruppenkommandanten bestellt und zu Löschmeister wurden befördert Leopold Riegler jun., Christoph Hafellner, Marco Maitz und Armin Rumpler. Christoph Hafellner bekleidet auch die Funktion des Sachbearbeiters Atemschutz, sein Gehilfe ist Marco Maitz. Für den Nachrichtendienst ist nunmehr Christof Kolb verantwortlich, er wurde zum Sachbearbeiter befördert. Michael Reithofer ist Gehilfe des Fahrmeisters und wurde ebenfalls zum Löschmeister befördert.

Mit dem Abspielen der NÖ Landeshymne endete der Florianitag 2021. Im Anschluss lud die FF St. Veit/Tr. zur Florianinacht ein – natürlich unter Einhaltung der 3-G-Regel.

Bereits eine Woche vor dem Florianitag wurden am Abschnittsfeuerwehrtag in Pottenstein zahlreiche Feuerwehrmitglieder für ihre Verdienste und langjährige Mitgliedschaft geehrt. Von der FF Ödlitz wurde Löschmeister Leopold Herzog sen. für seine 60jährige Mitgliedschaft geehrt. Von der FF St. Veit wurden für 50jährige Mitgliedschaft die beiden Hauptfeuerwehrmänner Hans-Dieter Buxbaum und Karl Weber geehrt, das Verdienstzeichen für 40jährige Mitgliedschaft erhielten Feuerwehrarzt Dr. Wolfgang Komorzynski und Hauptfeuerwehrmann Johann Krippel, für 25jährige Mitgliedschaft wurde Ehren-Oberlöschmeister Denis Schirl geehrt. Oberverwalter Johannes Weinbauer erhielt für seine langjährige Tätigkeit als Hauptprüfer für die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz die Verdienstmedaille 3. Klasse des NÖ LFV. Brandrat Rudi Hafellner erhielt für seine Verdienste um den Ankauf des Atemluftfahrzeuges für den Feuerwehrabschnitt Pottenstein das Verdienstzeichen 1. Klasse in Gold des NÖ Landesfeuerwehrverbandes.

Bericht: Johannes Weinbauer, OV (FF St. Veit)

Fotos: Marlene Weinbauer, Michael Zehetner, VM (FF St. Veit), FF Ödlitz