Arbeitsunfall bei der neuen Triestingbrücke in St. Veit

Am 19.8.2021 um 09:54 Uhr wurde die FF St. Veit/Tr. mit dem Alarmierungstext „Person in Notlage“ von der Bezirksalarmzentrale Baden zur Baustelle der neuen Triestingbrücke in die Bahngasse alarmiert. Ein Arbeiter war von der im Bau befindlichen Brücke in die darunter fließende Triesting gestürzt und sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zugezogen.

In engem Zusammenspiel der Rot-Kreuz-Kräfte, der Feuerwehrkameraden und des Baggerfahrers der Baufirma konnte die verletzte Person schonend mittels Spineboard und Korbtrage aus dem Bachbett gerettet und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Die FF St. Veit/Tr. stand mit 15 Mann und 3 Fahrzeugen unter der Einsatzleitung von HBI Georg Rumpler im Einsatz.

Bericht und Fotos: Johannes Weinbauer, OV